Wilfried Fitzenreiter (1932–2008)

17.9.1932   in Salza bei Nordhausen geboren

1951-1952  Steinmetzlehre in Halle

1952-1958  Studium am Institut für künstlerische 
                   Werkgestaltung Burg Giebichenstein Halle
                   bei Gustav Weidanz und Gerhard Lichtenfeld                         

1958-1961  Meisterschüler an der Akademie der Künste
                   Berlin bei Heinrich Drake

seit 1961     freischaffend als Bildhauer, Medailleur und
                   Steinschneider in Berlin

1975-1981  Lehrauftrag an der Kunsthochschule
                   Berlin-Weißensee

12.4 2008   in Berlin gestorben

 

1964           Will-Lammert-Preis der Akademie der Künste Berlin

1965           Kunstpreis des DTSB der DDR

1979           Käthe-Kollwitz-Preis der Akademie der Künste

1981           Nationalpreis der DDR

2007           Hilde-Broer-Preis der Deutschen Gesellschaft für                      Medaillenkunst

 

Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen und Einzelausstellungen, Werke von ihm befinden sich in vielen wichtigen Museen und Privatsammlungen

1335610471,1.jpg