HERBSTSALON 2018

 

 

Ein neu in unseren Galerie-Bestand aufgenommenes Bild – hierbei handelt es sich um ein großformatiges Pastell mit dem Titel "Plättstube" von Hermann Bruck (1873 - 1951) aus dem Jahr 1902 - ist Anlass, in unserer aktuellen Ausstellung einen gewissen Schwerpunkt auf impressionistische Arbeiten zu legen. Das Werk stammt aus der Anfangsphase des Deutschen Impressionismus und wurde gleich in seinem Enstehungsjahr unter Katalognummer 37 auf der für die deutsche Moderne so wichtigen Ausstellung der Berliner Secession gezeigt, wo das heimische Publikum auch erstmals Werke von Kandinsky, Manet, Monet und Munch betrachten konnte.
Mit dem Kohleportrait einer jungen Dame, welches Fernand Khnopff (1858 – 1921) zugeschrieben wurde und kurz vor oder um 1900 entstanden sein dürfte, ist ein Künstler vertreten, der nicht nur großen Einfluss auf das Œuvre von Gustav Klimt hatte. Als im März 1898 gleich 21 Bilder des belgischen Künstlers Eingang in die erste Ausstellung der Wiener Secession fanden, wurden diese vom Publikum begeistert aufgenommen. 
Aus den 1920er Jahren, also aus der eher späten Phase des deutschen Impressionismus, stammen zwei Pastelle von Karl Stohner (1894 - 1957). Er wurde maßgeblich von den französischen Impressionisten beeinflusst, mit vielen von ihnen war er freundschaftlich verbunden.
Weiterhin vertreten sind Helene Sonnenbrodt (1877 - 1970), Gotthard Kuehl (1850 - 1915) und der Fotograf Otto Merckens (1878 - 1962) mit vier aufwendigen, tonig-stimmungsvollen Bromöldrucken kurz nach 1900.
Zumindest im weitesten Sinne bzw. phasenweise impressionistisch arbeitend, waren aber auch immer wieder Künstler nachfolgender Generationen. Wir zeigen hier beispielhaft Bilder von Otto Niemeyer-Holstein (1896 - 1984), Ernst Lewinger (1931 - 2015), Harald Döring (1941 - 1997) und ganz aktuelle Arbeiten der in Halle tätigen Maler Klaus Völker und Sebastian Herzau.
Darüber hinaus sind vertreten Burghard Aust, Franca Bartholomäi, Helmut Brade, Otto Fischer - Lamberg, Rüdiger Giebler, Herbert Kitzel, Ulrich Knispel, Almuth Lohmann-Zell, Sigrid Schütze-Rodemann, Jochen Seidel, Bianca Strauch und Hannes H. Wagner.

 

1541079802,1.jpg